Menu
Kreuzlinienlaser Test Logo SM

Laser Nivelliergerät Test – Die besten Messgerät für Höhenunterschiede im Gelände

Bei einem Nivelliergerät handelt es sich um ein Messinstrument, mit dem jegliche Ungenauigkeiten nahezu ausgeschlossen sind. Nivelliergeräte verfügen über Laserstrahle, die jeden Punkt innerhalb einer großen Reichweite präzise anvisieren können. Sowohl in waagerechter als auch senkrechter Position. Um das Nivelliergerät einstellen zu können, bedarf es etwas Übung.

Hier klicken für das beste Laser Nivelliergerät für 2020

 

Laser Nivelliergerät Test: Alles zum Thema

Was ist ein Nivelliergerät?

Bei einem Nivelliergerät handelt es sich um ein Messgerät, welches insbesondere für die Ermittlung von Höhenunterschieden oder Höhenhorizontalen Verwendung findet. Nivelliergeräte sind mit einem Ziffernrohr versehen, welches vor der Messung ausgerichtet werden muss. Die Ausrichtung funktioniert über ein anderes Gerät. Außerdem wird die Ausrichtung in Lotrichtung durchgeführt. Zum Einsatz kommen Nivelliergeräte bei sämtlichen Messarbeiten der Bauindustrie. Digitale Nivelliergeräte lassen sich allerdings auch vereinzelt im Privatgebrauch finden.

Wie funktioniert ein Nivelliergerät?

Altes NivelliergeraetDie Funktionsweise von Nivelliergeräten ist einfach erklärbar. Aus dem Gerät kommt ein Laserstrahl, welcher in der Lage ist, eine Messung genau aufzuzeigen. Ob ein zusätzliches Einstellen von anderen Funktionen erforderlich ist, ist abhängig vom Linienlaser des Geräts. Die Reichweite von Nivelliergeräten ist grundsätzlich sehr groß. Nivelliergeräte lassen sich in den meisten Fällen sehr einfach bedienen und sind kinderleicht ohne Probleme aufbaubar. Mit ihnen lassen sich genaue Messungen in puncto Höhenunterschied durchführen. Mit einem Nivelliergerät können zudem Winkel abgetragen werden oder Flächen präzise vermessen werden. Das Messen von Höhenhorizonten stellt mit einem Nivelliergerät ebenfalls kein Problem dar.

Wer stellt Nivelliergeräte her?

Nivelliergeräte werden nicht nur von Einkaufszentren, Supermärkten oder Baumärkten zur Verfügung gestellt, auch große Onlineversandhändler, wie Amazon, vertreiben unterschiedliche Nivelliergerät Modelle, wie auch Rotationslaser von diversen Shop-Anbietern.

Welche Arten von Nivelliergeräten gibt es?

Nivelliergeräte unterscheiden sich in ihrer technischen Ausstattung. Laser Nivelliergeräte garantieren, dass es bei Messungen zu keinen oder nur geringen Abweichungen kommt. Ein präzises Maßnehmen sollte mit einem Nivelliergerät kein Problem darstellen. Der Laserstrahl des Geräts wird an eine sogenannte Messlatte geworfen. Der Strahl wird durch einen Blick durch das Fernrohr optisch wahrgenommen. Das Fernrohr befindet sich dabei im Gerät. Die Reichweite von Nivelliergeräten ist grundsätzlich sehr groß.

Nivelliergeräte lassen sich in den meisten Fällen sehr einfach bedienen und sind kinderleicht ohne Probleme aufbaubar. Mit ihnen lassen sich genaue Messungen in puncto Höhenunterschied durchführen.

Es ist wichtig, beim Kauf eines Nivelliergeräts auch den Raum mit in Betracht zu ziehen, für den es später verwendet werden soll. Geräte in Süddeutschland sind beispielsweise anders ausgestattet. Diese Geräte sind fast schon selbstjustierend und der Linienlaser kann sich somit durch eine Rotation selbst einstellen. Das ist wichtig, wenn bestimmte Unterschiede eintreten, die nicht vorhersehbar sind. So kann ein unebener Boden für diese Messung schlimme Folgen haben.

Wo kann man ein Nivelliergerät kaufen?

Im Einzelhandel bieten Fachhändler für Baubedarf diverse unterschiedliche Nivelliergeräte inklusive einer fachmännischen Beratung an. Die Auswahl ist, genau wie in Kaufhäusern, im Vergleich zum Onlinehandel, jedoch gering. Diverse Online-Shops, wie Amazon, bieten nämlich eine große Auswahl unterschiedlicher Nivelliergeräte auf dem Markt an. Nivelliergeräte kann man praktischerweise nicht nur kaufen, sondern auch mieten, etwa wie im Baumarkt, so dass man auch vor dem Kaufe zum Beispiel einen Kreuzlinienlaser Test  durchführen kann.

Wofür wird ein Nivelliergerät verwendet?

Ingenieur auf einer BaustelleNivelliergeräte finden häufig im Ingenieur- und Bauwesen Einsatz. So zum Beispiel in diversen Handwerksberufen, wie bei Malern, Dachdeckern, Architekten, Vermessungsbüros, Gas- und Wasserinstallateueren, Restauratoren, Kontrolleuren und Trockenbauern. Mit einem handelsüblichen Nivelliergerät ist man in der Lage Höhenunterschiede festzulegen. Dieser Aspekt ist beispielsweise wichtig, wenn schwere Maschinen an einen Ort gebracht und montiert werden müssen.

Mit dem Nivelliergerät kann man einen idealen Standort festlegen, bevor sie montiert werden. Auch beim Gießen von Fundament wird häufig auf ein Nivelliergerät zurückgegriffen. Während Nivelliergeräte vorrangig im Profibereich zum Einsatz kommen, ist der private Gebrauch eher selten, in den meisten Fällen auch wenig sinnvoll. Nivelliergeräte sind recht preisintensiv und sollten daher auch nicht als ein herkömmliches Heimwerker-Lasermessgerät angesehen werden.

Was ist beim Kauf von einem Nivelliergerät zu beachten?

BaustelleBevor man sich für ein automatisches Nivelliergerät entscheidet, sind einige Dinge im Voraus zu beachten. Damit das Nivelliergerät möglichst robust und langlebig ist, sollte es mit einem stabilen Metallgehäuse versehen sein. Außerdem sollte es über einen Staub- und Spritzwasserschutz verfügen.

Je nach ausgewähltem Modell kann man mit dem Laserstrahl eines Nivelliergeräts bis zu 100 Meter und mehr erreichen. Hierbei ist auch die Helligkeit im Innenraum oder die Sonneneinstrahlung im Außenbereich zu beachten. Diese Faktoren können die Leuchtintensität des Nivelliergeräts schwächen.

Preisgünstige Nivelliergeräte kann man bereits nach kurzen Distanzen am Auftreffpunkt nicht mehr erkennen. Wichtig ist daher, dass man sich für ein Nivelliergerät entscheidet, welches mit einem sehr starken Objektiv ausgestattet ist. Wie hochwertig ein Nivelliergerät ist, kann man bereits beim Aufstellen und Positionieren des Produkts erkennen.

Im Idealfall muss das Nivelliergerät exakt waagerecht und lotrecht messen sowie gut zielen können, um den Auftreffpunkt der Messlatte anzuvisieren. Hochwertige Gerätschaften verfügen daher über einen großen Fokussierknopf, mit dem das Anvisieren einfach möglich ist. Beim Kauf eines Nivelliergeräts sollte man auf ein gutes Objektiv achten, durch das viel Licht fließt. Markenprodukte verfügen oftmals über ein Pentaprisma, welches für eine einfache Ablesbarkeit sorgt.

Vor und Nachteile von einem Nivelliergerät?

Vorteile:

  • Mit einem Nivelliergerät können präzise Messungen durchgeführt werden.
  • Die Reichweite von Nivelliergeräten ist grundsätzlich sehr groß.
  • Laser Nivelliergerät Modelle lassen sich in den meisten Fällen sehr einfach bedienen.
  • Nivelliergeräte sind in der Regel gut und kinderleicht ohne Probleme aufbaubar.
  • Sehr praktisch ist ein Nivelliergerät mit Stativ, welches kaum noch ausgerichtet werden muss.
Nachteile:
  • Nivelliergeräte sind fragil und können beim Herunterfallen durchaus einfach kaputt gehen.
  • Es kommt ab und an vor, dass man das Nivelliergerät eichen lassen muss.
  • Nivelliergeräte benötigen etwas Eingewöhnungszeit in puncto Handhabung.
  • Hochpräzise Messungen sind nur dann möglich, wenn mindestens 2 Personen das Nivelliergerät bedienen.

Fazit

Ein Messgerät für Höhenunterschiede im Gelände kommt vor allem in Handwerksberufen regelmäßig zum Einsatz, etwa wie bei Malern, Dachdeckern, Architekten, Baustellen, Vermessungsbüros, Gas- und Wasserinstallateueren, Restauratoren, Kontrolleuren und Trockenbauern. Nivelliergeräte sind auch beim Bau von großen Gebäuden sehr nützlich einzusetzen. Mit ihnen lassen sich genaue Messungen in puncto Höhenunterschied durchführen. Mit einem Nivelliergerät können zudem Winkel abgetragen werden oder Flächen präzise vermessen werden. Eine Höhenmessung mit Nivelliergeräten stellt ebenfalls kein Problem dar. Mit einem Nivelliergerät können also genaue Maße angenommen werden.

Hier klicken für das beste Laser Nivelliergerät für 2020