Menu

Laserliner Rotationslaser Test – Die besten im Vergleich

Laserliner  LogoDer Laserliner Rotationslaser richtet alles genau und perfekt aus. Es kann ein hoher Genauigkeitsgrad schaffen. Mit dem menschlichen Auge oder der Wasserwaage wäre diese Genauigkeit nicht zu erreichen. Es ist jedoch mehr erforderlich als ein beliebiges Laser-Messgeräte und es ist wichtig, dies richtig einzusetzen.

Es gibt Laserliner Rotationslaser, die ihre Aufgabe nicht alle gleich gut ausführen. Eine Vielzahl von Anwendungen wird durch die hohe Genauigkeit des Gerätes gewährleistet. Dabei gilt jedoch, je höher die Qualität, desto besser das Ergebnis. Ebenso benutzt der eine der Rotationslaser für kleinere Aufträge, der andere für industrielle Großeinsätze. Aufgrund dessen ist es wichtig vor dem Kauf den Anwendungsbereich abzustecken, um das beste Gerät dafür zu kaufen.

Alles zum Thema Laserliner Rotationslaser

Was ist die Firme Laserliner?

Die Firma UMAREX expandiert in mehr als 40 Ländern unter dem Markennamen Laserliner. Das Laserliner Sortiment hat einen hohen technischen Standard und wird stetig erweitert. Aufgrund der stetigen Kommunikation zu ihren Kunden kann das Unternehmen stets die Produktpalette immer gut auf die Kundenbedürfnisse anpassen. Die Geräte garantieren exakte Ergebnisse und sind vor allem im Baustellenalltag eine absolute Hilfe. Sowohl beim Nivellieren, Messen von Entfernungen, Neigungen und Winkel oder auch beim Orten von Materialien sind diese Geräte perfekt. Seit vielen Jahren nutzen die Laserliner Produkte Ingenieure, Planer, Architekten und auch Heimwerker sehr gern.

Wofür werden Laserliner Rotationslaser eingesetzt?

Ein Laserliner Rotationslaser kommt immer dann zum Einsatz, wenn eine hohe Genauigkeit auf einer weiten Distanz erforderlich ist. Die Reichweite von hochwertigen Geräten liegt bei 300 bis 500 m bei einer Genauigkeit von +/- 5/10nm auf 100 m. Die Geräte sind recht teuer in der Anschaffung, wenn Sie ein hochwertiges Ihr Eigen nennen möchten. Aufgrund der Kosten werden diese überwiegend im Profibereich eingesetzt. Doch immer mehr Privatmenschen nutzen diese Geräte immer öfter aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Welche Anwendungsgebiete gibt es für den Laserliner Rotationslaser?

  • Garten – und Landschaftsbau
  • Straßenbau
  • Innenausbau
  • Landwirtschaft
  • Hoch- und Tiefbau
  • Fluchtungsarbeiten

Hohe Genauigkeit

Die hohe Genauigkeit ist charakteristisch für den Laserliner Rotationslaser. Einige Nivelliergeräte sind genauer als andere. Die Genauigkeitsbewertung ist entscheidend dafür, wie präzise das Gerät arbeitet.

Heller und gut sichtbarer Laserstrahl

Ein guter Laserliner Rotationslaser muss über eine gut sichtbaren Laserstrahl verfügen. Genauer gesagt betrifft dies nicht den Laserstrahl per se, sondern der Strahl, der von einem Gegenstand auf den anderen trifft. Beim Nivellieren spielt die projizierte Laserebene eine Hauptrolle. Daher ist es wichtig, dass der Strahl sehr gut sichtbar ist. Daher müssen die Ebenen klar dargestellt werden. Ohne diesem ist eine präzise Arbeit nicht möglich.

Oftmals werden Laserliner Rotationslaser mit einem roten Laserstrahl verwendet. Bei Innen-Baustellen wird jedoch lieber auf einen grünen Laserstrahl zurückgegriffen, da dieser deutlich sichtbarer ist als ein roter. Es gibt viele Geräte, die qualitativ hochwertig sind. Diese verbrauchen nicht nur wenig Strom, sondern sie haben auch eine längere Batterie- oder Akkuversorgung.

Maximale Reichweite

Der Laserliner Rotationslaser wird von Ebene zu Ebene abgedeckt mit der Reichweite des Rotationslasers. Die maximale Fläche wird von einem guten Rotationslaser abgedeckt. Möglicherweise ist dieser Punkt für Aufträge im Inneren nicht so wichtig, denn diese können die meisten Geräte problemlos abdecken. Die Reichweite spielt bei den Außenbaustellen eine wichtige Rolle.

 

Hersteller Webseite: https://www.laserlinemfg.com/