Menu

Bosch Rotationlaser Test – Die besten im Vergleich

BoschBei einem Rotationslaser handelt es sich um ein Gerät, mit dem Höhen bestimmt werden können. Ein Laserstrahl wird dabei von einem Prisma um 90 ° umgelenkt. Es wird eine Bezugsebene durch die Rotation des Prismas erzeigt, welches sich um die Hochachse dreht. Die Ebene kann horizontal, vertikal oder mit einem definierten Neigungswinkel zur Erdoberfläche verlaufen. Dies ist jedoch abhängig von der Bauart.

In den meisten Fällen handelt es sich um eine horizontale Bezugsebene, die entweder manuell oder selbstständig hergestellt wird. Einige Geräte verfügen über eine Laserlinie, die mit einem Empfänger sichtbar gemacht wird. Mit bloßem Auge sind diese Laserlinien nicht zu erkennen.

Baulaser beispielsweise haben einen sichtbaren Laser im Wellenbereich von 400 bis 700 nm. Die Höhe kann bei diesen Geräten direkt anhand der sogenannten Nivellierlatte erfasst und abgelesen werden. Der Arbeitsbereich kann durch einen Handempfänger jedoch noch einmal erweitert werden.

Alles zum Thema Bosch Rotationlaser

Welche Einsatzgebiete hat der Bosch Rotationlaser?

Ihre Einsatzgebiete sind immer dort, wo eine hohe Genauigkeit auf einer weiten Distanz erforderlich sind. Eine Genauigkeit von +/- 10 mm auf 100 m bzw. +/- 5 mm auf 100 m bei einer Reichweite zwischen 300 und 500 m besitzen hochwertige Bosch Rotationlaser. Diese Werkzeuge handeln mit einer hohen Genauigkeit, daher sind die Anschaffungskosten verhältnismäßig hoch. Es handelt sich hierbei jedoch um ein Präzisionswerkzeug. Die Geräte werden fast ausschließlich im Profibereich eingesetzt. Jedoch greifen auch immer mehr Handwerker und auch Privatleute auf einen Bosch Rotationlaser zurück.

Typische Anwendungsgebiete sind:

  • Straßenbau
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Innenausbau
  • Landwirtschaft
  • Fluchtungsarbeiten
  • Hoch- und Tiefbau

Welche Arten von Rotationslader gibt es?

Anhand ihrer Funktion lassen sich Rotationslaser einteilen. Es gibt Rotationslaser für eine horizontale Anwendung und Geräte für die horizontale und vertikale Anwendung. Zusätzlich können die Laser so gedreht werden, dass auch eine vertikale Ebene bemessen wird. Die letzte Funktion ist vor allem für Fluchtungsarbeiten oder auch das Abtragen von rechten Winkeln nützlich und maßgeblich.

Es gibt zudem noch Bosch Rotationlaser mit und ohne Neigungsfunktion. Damit kann ein definiertes Gefälle der Referenzebene vorgegeben werden. Der Garten- und Landschaftsbau wäre hierfür ein typisches Anwendungsgebiet.

Ebenfalls gibt es Rotationslaser mit einfacher oder auch zweifacher Neigungsfunktion. Die Neigung des Gefälles kann bei sehr hochwertigen Geräten auch direkt in Prozent eingegeben werden. Die Gefälleneigung muss bei einfachen Neigungslasern manuell eingestellt werden. Daher ist die Anwendung bei diesen Geräten etwas aufwändiger.

Welches Zubehör gibt es für den Rotationslaser?

Es gibt verschiedene Bosch Rotationlaser und auch Zubehör. Viele Modelle arbeiten mit Akkus oder Batterien. Abhängig vom Modell können die Geräte für viele Stunden arbeiten. Zwischen 25 und 70 Stunden sind die typischen Betriebszeiten. Ein Empfänger wird bei Arbeiten im Freien über weite Distanzen eingesetzt. Abweichungen der Höhe und Richtung werden von Gerät sowohl durch visuelle wie auch akustische Signale angezeigt. Es gibt jedoch noch weiteres Zubehör:

  • Handempfänger
  • Stativ
  • Nivellierlatte
  • Laserbrille (optional)

Welche Empfänger gibt es?

Die Empfänger der Geräte unterscheiden sich ebenfalls je nach Hersteller und auch Einsatzzweck. Für viele Anwendungsbereiche reichen die einfachen Empfänger, die in den Sets enthalten sind, aus. Meist werden die Empfänger in Kombination mit einer Laserlatte verwendet.

Durch einen größeren Empfangsbereich zeichnen sich hochwertige Empfänger aus. Dadurch wird der Laserstrahl viel früher detektiert. Dies ist ein Vorteil, wenn Sie auf große Distanz Messungen durchführen wollen. Es gibt zudem auch sogenannte Millimeterempfänger. Die Abweichungen werden direkt in mm am Bosch Rotationlaser angezeigt. Daher kommen diese gern im Innenausbau zum Einsatz.

 

Hersteller Webseite: https://www.bosch.com/de/